Wipeout

KAPITEL 15 I WIPEOUT, DAS MUSST DU MACHEN!

Wieso passiert ein Wipeout?

Ein Wipeout passiert meistens so, dass man sich nicht darauf vorbereiten kann. Dies kann diverse Gründe haben aber endet immer mit demselben Resultat, einem Wipeout. Meistens jedoch passiert es durch das Verlieren der Balance. Entweder du lehnst dich zu weit in eine Kurve oder der Zug des Seils ist plötzlich stärker als erwartet und schon ist die Balance weg. Eher selten verliert man die Balance durch das Anhängen des Surfboard oder dessen Finnen. Steine oder Bäume unter der Wasseroberfläche sind meistens die Auslöser für ein solch abrupten Stopp. Wir verraten dir nun, wie du das verhindern kannst.

DCM00154

Wie verhindere ich einen Wipeout?

Einen Wipeout zu verhindern ist gar nicht mal so schwer. Einzig was du beachten musst ist, dass du deinen Schwerpunkt so nahe zum Surfboard und somit zur Wasseroberfläche bringen musst. Dies bedeutet so viel wie, verlierst du die Balance dann so schnell wie möglich in die Knie. Wenn du noch nicht sicher auf dem Board bist, dann empfehlen wir dir immer in der Hocke zu bleiben, um so eine bessere Balance zu haben. Solltest du das Gefühl haben, dass du nach hinten fällst, dann drücke mit dem hinteren Fuss mit viel Kraft ins Surfboard, um es quer zu stellen und gehe sofort in die Knie. So stoppst du sofort und kannst deine Balance wiederfinden. Solltest du nach Vorne fallen, versuche sofort in die Knie zu gehen und nimm die Hand, die nicht am Handle ist und stütze dich auf der Wasseroberfläche ab. Desto mehr du mit der Hand gegen das Wasser drückst, desto schneller kannst du dich wieder aufrichten. Falls du nach hinten oder nach vorne fällst, kannst du zwar versuchen in die Knie zu gehen, jedoch wird es schwierig einen Sturz zu verhindern. Falls du dann doch mal fällst, geben wir dir nun einige Tipps auf was du achten musst.

A7R00077 1

Das musst du tun, wenn du doch mal einen Sturz hast!

Die Balance ist weg und du fällst ins Wasser. Aber wie fällst du richtig ins Wasser? Jedenfalls solltest du darauf achten das du nicht mit dem Kopf voran ins Wasser tauchst. Versuche entweder mit den Füssen voran ins Wasser zu tauchen oder du kannst auch versuchen dich zu drehen, so dass du auf die Seite fällst. In jedem Fall solltest du deinen Kollegen signalisieren, ob alles ok ist oder ob du Hilfe brauchst. Falls du keinen Helm trägst, kannst du zusätzlich mit einem Arm oder der Hand deinen Kopf schützen. Am besten und immer von Vorteil ist es vorab den Fluss hinunter zu schwimmen, um zu schauen ob es irgendwo Steine oder andere Hindernisse haben könnte. Meistens siehst du solche Hindernisse an kleinen Wellen, die sich auf der Wasseroberfläche bilden. Achte besonders auf solche Stellen und versuche entweder abzuklären was für ein Hindernis sich dort befindet oder meide diese Stelle beim Surfen.

DCM00397

Auf was muss ich sonst noch achten?

Das Seil festhalten und erst unter Wasser drücken, bevor du es loslässt ist sehr wichtig. So entspannt das Bungeeseil langsam und es spickt nicht über der Wasseroberfläche zurück. Beim SeporFlow System kannst du entscheiden, ob du dich weiter festhalten möchtest oder nicht. Wenn du das Surfboard festhalten kannst, um weiter zu surfen, dann halte dich ruhig fest. Falls nicht, einfach loslassen und dem Board nachschwimmen.

Aber egal in welcher Situation du dich befindest, versuche einfach ruhig zu bleiben und falls du Hilfe brauchst, zögere nicht und signalisiere deinen Freunden, dass du Hilfe brauchst.

Falls du Lust auf ein paar Riversurf Wipeouts hast, besuche unser Instagram hier und erfreue dich ab unseren Wipeouts. Wir hoffen wir konnten dir ein paar gute Tipps geben, so dass dein nächster Besuch am Fluss noch ein bisschen sicherer ist. Viel Spass.

Dein SEPORSURF Team

de_CH

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können die Einstellungen Ihrer Cookies in den Datenschutzeinstellungen ändern.

 Zu den Datenschutzeinstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können die Einstellungen Ihrer Cookies in den Datenschutzeinstellungen ändern.

 Zu den Datenschutzeinstellungen

X
X
X